Was ist ein Zieldruck?
Unsere empfohlene Therapie richtet sich nach einem sog. „Zieldruck-Konzept“. Dabei legen wir ein individuell möglichst sicheres Druckniveau fest, um das Fortschreiten eines Glaukomschadens dauerhaft zu vermeiden. Die anzustrebende Drucksenkung richtet sich nach wissenschaftlich nachgewiesenen Kriterien. Im Fokus steht die Medikamentengabe (Intensivierung) oder eine Glaukom-Operation.

Evidenz-basierte (wissenschaftlich nachgewiesene) Zielkriterien:

  • 30% Drucksenkung bei Normaldruckglaukom mit nachgewiesener Progression (fortschreitende Entwicklung)
  • 25% Drucksenkung bei Offenwinkel-Glaukom mit erstmals nachgewiesener Progression
  • 20% Drucksenkung bei erneut aufgetretener nachgewiesener Progression

Wussten Sie schon?
Nach einer Therapieumstellung empfehlen wir, das Erreichen des angestrebten Zieldrucks mit einem stationären Tagesdruckprofil nachzuweisen. Das Zieldruck-Konzept ist wesentlicher Bestandteil der standardisierten Behandlung innerhalb unseres VISYOnet Qualitätsnetzwerks Saar

 

Voruntersuchung GlaukomDie Voruntersuchung
Die meisten Patienten stellen sich in der Glaukom-Sprechstunde vor. Wir beraten und untersuchen Sie umfassend mit den modernsten Geräten zur Glaukom-Diagnostik. Anschließend vereinbaren wir einen Termin zum stationären Tagesdruckprofil mit Nacht- und Liegendmessungen, um auf Basis Ihrer Befunde einen für Sie individuellen Zieldruck zu definieren. Danach richten sich die anzustrebende Drucksenkung und unsere empfohlene Therapie.

Fern-Zuweisungen mit langer Anfahrt
Fern-Zuweisern bieten wir die Möglichkeit der stationären Direkteinweisung. Damit können Augenärzte ihren Patienten die lange Anfahrt zur ambulanten Voruntersuchung sparen. Wir führen alle nötigen Untersuchungen im Rahmen des stationären Tagesdruckprofils durch. Wenn eine Operation nötig ist, wird diese 4-8 Wochen später stattfinden.

Der Ablauf der Operation
In der Regel ist ein stationärer Aufenthalt von 3-4 Tagen notwendig. Die Operationen erfolgen meist in lokaler Betäubung. Alternativ ist auf Wunsch auch eine Vollnarkose möglich. Die 360° Trabekulotomie führen wir mit einer schonenden Tropfenbetäubung durch.

Werden die Kosten für die Operation komplett übernommen?
Ja, die Kosten für die Operation werden komplett von allen Krankenkassen übernommen.

Nachsorge GlaukomWer übernimmt die Nachsorge?
Der Heilverlauf beträgt nur 1-2 Wochen. Entsprechend kann Ihr Augenarzt die Weiterbehandlung übernehmen. Wir empfehlen eine ambulante Abschlussuntersuchung nach 4 Wochen in unserer Glaukom-Sprechstunde. Unsere Pilot-Studie zeigte, dass dieser Zeitpunkt für den Langzeit-Verlauf bedeutsam ist. Daher empfehlen wir auch Patienten mit weiter Anreise, sich auf diesen Termin einzurichten. Die weitere Therapie führt Ihr Augenarzt durch.

Alles Gute für Ihre Augenoperation

Ihr Team der Glaukomsprechstunde

Kontakt

Callcenter:
06897 / 574-1121

Notfallambulanz (Pforte, außerhalb der Callcenter-Sprechzeiten):
06897 / 574-0

Privatambulanz (Chefarzt-Sekretariat):
06897 / 574-1119

Adresse:
Augenklinik Sulzbach, An der Klinik 10
66280 Sulzbach

Anfahrt

Online-Terminvergabe Patienten

Kontakt

Sektionsleiter Glaukom

Oberarzt Dr. Arno Haus

Dr. med. Arno Haus
Oberarzt
E-Mail
Kurzlebenslauf
Kontakt

 

neu-Komfortstation mit Hotelfeeling

Für einen besonders angenehmen Aufenthalt während des stationären Aufenthalts empfehlen wir Ihnen unsere Komfortstation: Patientenzimmer und Service mit Hotelcharakter.

 

Erfahren Sie mehr

Komfortstation 1

KTQ Zertifikat

Wussten Sie schon?

Unser hohes Maß an Qualität wurde uns als erster Klinik im Saarland offiziell zertifiziert. Das KTQ-Siegel steht für Patientenorientierung, geprüfte Qualität und Sicherheit.