Die Bedeutung von Netzhaut und Glaskörper
Eine gesunde Netzhaut ist für unser Sehen entscheidend. Wie ein lichtempfindlicher Film kleidet sie das Innere des Auges aus und wandelt das einfallende Licht für unser Gehirn in elektrische Signale um. Die Netzhaut ist also das „sehende Gehirn“.

Wussten Sie schon?
Vergleicht man das Auge mit einer Kamera, dann entspricht die Netzhaut dem Film bzw. dem lichtempfindlichen Kamerachip. In der Netzhaut finden sich allerdings – anders als bei einem Kamerachip – zwei Arten von lichtempfindlichen Zellen: Die Stäbchen sitzen vor allem am Rand der Netzhaut und sind für das Sehen bei schwachem Licht zuständig, die Zapfen in der Netzhautmitte ermöglichen die Wahrnehmung von Farben.

 

Anatomie des AugesAufgabe der Netzhaut
Im hinteren Teil des Auges befindet sich die Netzhaut (Retina) mit den lichtempfindlichen Zellen (Photorezeptoren). Sie werden bei Lichteinfall angeregt und geben dann Signale über den Sehnerv weiter an das Gehirn. Auf diese Weise entsteht das Bild, das wir wahrnehmen.

Die Makula im Zentrum
In der menschlichen Netzhaut (Retina) werden aus der Umwelt projizierte Bilder in elektrische Impulse umgewandelt und so über die Sehnerven zum Gehirn weitergeleitet. Sie stellt damit ein entscheidendes Glied in der Kette des Sehens und der visuellen Wahrnehmung dar. Die Netzhautmitte, auch Makula genannt, ist die Stelle des schärfsten Sehens. Dort besteht die höchste Dichte an Sinneszellen (Photorezeptoren). Hierdurch wird das hohe Auflösungsvermögen dieses hochspezialisierten Teils der Netzhaut möglich. Auf diese Weise können wir z.B. Lesen oder Gesichter erkennen. Veränderungen des Glaskörpers sind vielfach vor allem bei Netzhautablösungen beteiligt.

Der Glaskörper, Substanz aus Gel
Der Glaskörper ist eine gelartige Substanz, die den größten Teil unseres Auges ausmacht. Er füllt den Raum zwischen Linse sowie Netzhaut und ist normalerweise klar und durchsichtig. Veränderungen des Glaskörpers sind bei verschiedensten Erkrankungen beteiligt. Manchmal müssen wir ihn operativ entfernen, etwa wenn er durch Blut oder eine Entzündung getrübt ist, wenn ein Fremdkörper eingedrungen ist oder wenn Teile des Glaskörpers an der Netzhaut ziehen und so eine Netzhautablösung verursachen.

Wussten Sie schon?
Als größtes Zentrum für Netzhaut-Glaskörper-Operationen (> 1.700 Vitrektomien pro Jahr) in Deutschland bieten wir Ihnen das gesamte Spektrum der Netzhautchirurgie an – einschließlich 24h-Netzhaut-OP-Bereitschaft mit 6 erfahrenen Netzhautoperateuren im Hintergrunddienst.

 

Kaum sichtbare Schnitte einen Tag nach 27-gauge-VitrektomieVitrektomie zur Behandlung von Netzhaut- und Glaskörpererkrankungen
Bei nahezu jeder operativen Behandlung von Netzhauterkrankungen muss zunächst der Glaskörper entfernt werden, um die Netzhaut zu erreichen. Vitrektomie bedeutet deshalb „Glaskörperentfernung“. Wir sind spezialisiert auf die besonders schonende Trokar geführte Vitrektomie. Ähnlich der Endoskopie wird dabei kein großer Schnitt gesetzt, sondern alle Instrumente werden mit Hilfe von Mikro-Trokaren über winzige Löcher in das Auge eingeführt. Der Vorteil: Diese Schnitte sind nur 0.6 mm groß und sind selbstdichtend, müssen also nicht genäht werden. Als eine der ersten Kliniken in Deutschland haben wir in der Augenklinik Sulzbach die neue Generation der 27gauge Mikro-Trokare eingeführt, die noch kleinere und kaum sichtbare Schnitte erlauben. Damit ist bereits am ersten Tag nach der Operation kaum noch etwas sichtbar. Das erlaubt eine raschere Sehverbesserung bereits wenige Tage nach dem Eingriff.
Abbildung: Kaum sichtbare Schnitte einen Tag nach moderner 27-gauge-Vitrektomie

Ablauf der Vitrektomie
Zunächst werden drei Mikro-Trokare in das Auge eingesetzt. Hierdurch führen wir feinste Operations- und Beleuchtungsinstrumente in das Augeninnere. Mit Hilfe eines Operationsmikroskops blicken wir durch die Pupille des Patienten hindurch ins Auge hinein und entfernen den gesamten Glaskörper, vorhandene Trübungen oder Fremdkörper aus dem Auge. Anschließend füllen wir das Auge mit einer speziellen Flüssigkeit oder mit Gas. Nach Entfernung der Trokare ist das Auge reizarm und muss nicht genäht werden. Je nach Krankheitsbild können noch weitere Operationsschritte notwendig sein, beispielsweise die Entfernung der Linse. Als großes Zentrum für Netzhautchirurgie in Deutschland verfügen wir über anerkannte Spezialisten und langjährig erfahrene Operateure.

Kontakt

Callcenter:
06897 / 574-1121

Notfallambulanz (Pforte, außerhalb der Callcenter-Sprechzeiten):
06897 / 574-0

Privatambulanz (Chefarzt-Sekretariat):
06897 / 574-1119

Adresse:
Augenklinik Sulzbach, An der Klinik 10
66280 Sulzbach

Anfahrt

Kontakt

Sektionsleiter Netzhaut-Chirurgie

Dr. Karl Boden

Dr. med. Karl T. Boden
Leitender Oberarzt
E-Mail
Kurzlebenslauf
Kontakt

 

neu-Schwerpunkt Netzhautzentrum

Als größtes Zentrum für Netzhaut-/Glaskörper-Operationen in Deutschland (>1.700 Vitrektomien) bieten wir Ihnen das gesamte Spektrum der Netzhautchirurgie an – inkl. 24h OP-Bereitschaft.

 

Erfahren Sie mehr

Netzhaut-Zentrum

KTQ Zertifikat

Wussten Sie schon?

Unser hohes Maß an Qualität wurde uns als erster Klinik im Saarland offiziell zertifiziert. Das KTQ-Siegel steht für Patientenorientierung, geprüfte Qualität und Sicherheit.