Die revolutionäre Laser-Behandlung des Grauen Stars
Als erste Klinik im Südwesten therapiert die Augenklinik Sulzbach den Grauen Star mit dem Laser anstelle des Skalpells. Der Vorteil: Die Behandlung ist besonders schonend. Das Verfahren mit dem Femtosekundenlaser revolutioniert derzeit die Graue Star Operation in Deutschland. Sie erlaubt die Entfernung der getrübten Linse mit der Präzision eines Lasers und ist sicherer und schonender als die manuelle Operation mit Messer und Ultraschall.

Wussten Sie schon?
Als erste Augenklinik in Deutschland führen wir die Graue-Star-Operation mit dem revolutionären Niedrigenergie-Femtolaser durch. Dieser schneidet wesentlich feiner und benötigt deutlich weniger Energie als bisherige Lasersysteme für den Grauen Star.

 

Laserbehandlung - schonend und präziseDeutsches Referenzzentrum für den neuen 3D-Niedrigenergie-Femtolaser
Die Laserbehandlung des Grauen Stars gilt als die Technologie der Zukunft. Die Femtosekundenlaser, der ersten Generation konnten nur grobe Schnitte durchführen und mussten dazu sehr energiereiche Lichtpulse in das Auge einbringen. Das hat sich jetzt geändert. Mit dem deutschlandweit ersten Niedrigenergie-Femtolaser, steht in der Augenklinik Sulzbach ein revolutionär neues Femtolaserverfahren zur Verfügung. Diese völlig neue Schweizer Präzisions-Technologie verwendet besonders feine Laserschnitte und benötigt so bis zu 10-mal weniger Energie als herkömmliche Femtosekundenlaser. Daher ist sie besonders schonend und präzise. Die Augenklinik Sulzbach ist deutsches Referenzzentrum für diese neue Technologie.

Wie läuft eine Graue-Star-Operation mit dem Laser genau ab?
Der computergesteuerte Eingriff dauert nur wenige Minuten und ist schmerzfrei. Vor der eigentlichen OP wird das Auge mit einem hochauflösenden Laserverfahren (3D-OCT) genau vermessen. Bei der anschließenden Behandlung werden alle notwendigen Schnitte und die Linsenverflüssigung von dem neuen Femtosekundenlaser übernommen. Ein erfahrener Operateur plant und überwacht dabei jeden Schritt des Lasers und sorgt so für höchste Sicherheit und Präzision. Der Femtosekundenlaser arbeitet mit ultrakurzen Lichtimpulsen, die computergesteuert und überaus exakt das Gewebe in der Hornhaut und der Linse an vorher genau geplanten Stellen zerteilen. Zunächst werden sehr feine und nahezu unsichtbare Schnitte am Rand der Hornhaut hergestellt. Anschließend erfolgen die Schnitte in der Tiefe, an der Linsenkapsel und innerhalb der Linse. Dabei wird die Linse so fein zerteilt, dass der Operateur diese nur noch absaugen muss. Zum Schluss implantiert der Operateur eine moderne Kunstlinse in das Auge. Durch die geeignete Wahl von Speziallinsen ist ein brillenfreies Sehen in der Ferne und Nähe möglich.

Ablauf Laser-OP

Live-Chirurgie einer Laser-Grauer-Star-Operation (Femto-Katarakt) mit dem deutschlandweit ersten Niedrigenergie-Femtosekundenlaser Ziemer FEMTO LDV Z8. Die Live-Chirurgie im Juni 2015 erfolgte im Rahmen des DOC Kongresses in Leipzig (Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen).
Lesen Sie mehr zu Ziemer, dem Hersteller unseres Femtosekundenlasers

Die Vorteile der Grauen Star Operation mit dem Niedrigenergie-Femtolaser:

  • Besonders schonend und sicher durch computergesteuerte Behandlung
  • Deutlich weniger Energie im Auge
  • Kurze Behandlungsdauer (5–10 min) in moderner Tropfenbetäubung
  • Keine mechanischen Schnittkomplikationen
  • Exakte kreisrunde Linseneröffnung (Kapsulorhexis)
  • Bessere Zentrierung der Kunstlinse
  • Ideal geeignet für die Verwendung von Premiumlinsen (Lesen ohne Lesebrille)
  • Schnellere Heilphase
  • Schnellere Verbesserung der Sehschärfe
 

Live-Chirurgie: Femto-Katarakt Operation mit dem Ziemer Z8: LINK

Prof. Dr. med. Peter Szurman, Chefarzt

Wussten Sie schon?
„Aus meiner Erfahrung ist die Laserbehandlung des Grauen Stars die Technologie der Zukunft. Denn kein Operateur wird manuell je so präzise und reproduzierbar schneiden können wie ein Laser.“

- Prof. Dr. med. Peter Szurman, Chefarzt
 
 

Was muss ich noch wissen?
Die Operation wird von den Krankenkassen übernommen, nur der Aufpreis für den Laser wird nicht erstattet. Privatkassen übernehmen häufig einen Teil des Aufpreises. Unser Ärzteteam berät Sie gerne über die Vorteile dieser bahnbrechenden Technologie und hilft Ihnen bei der Kostenerstattung.

Laserbehandlung des Grauen Stars mit Premiumlinsen
Die Laser-Therapie des Grauen Stars ist besonders geeignet für die Implantation von Premiumlinsen, für bestmögliches Sehen in jedem Alter. Insbesondere mit Multifokallinsen kann ein brillenfreies Sehen in jedem Alter erreicht werden.
Lesen Sie mehr zu den Vorteilen von Premiumlinsen

Kontakt

Callcenter:
06897 / 574-1121

Notfallambulanz (Pforte, außerhalb der Callcenter-Sprechzeiten):
06897 / 574-0

Privatambulanz (Chefarzt-Sekretariat):
06897 / 574-1119

Adresse:
Augenklinik Sulzbach, An der Klinik 10
66280 Sulzbach

Anfahrt

Online-Terminvergabe Patienten

Kontakt

Sektionsleiter Katarakt

Dr. Karl Boden

Dr. med. Karl T. Boden
Leitender Oberarzt
E-Mail
Kurzlebenslauf
Kontakt

 

neu-Forschung: Am Puls der Zeit

Wir haben mehrere Forschergruppen im eigenen Reinraum-Labor, ein klinisches Studienzentrum sowie Entwicklungspartnerschaften mit renommierten Medizintechnik-Firmen und dem Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT.

 

Erfahren Sie mehr

Forschung und Lehre

KTQ Zertifikat

Wussten Sie schon?

Unser hohes Maß an Qualität wurde uns als erster Klinik im Saarland offiziell zertifiziert. Das KTQ-Siegel steht für Patientenorientierung, geprüfte Qualität und Sicherheit.