Notwendigkeit einer fachübergreifenden Behandlung und Betreuung
Autoimmun-Erkrankungen, wie sie mit der Uveitis in Verbindung stehen, betreffen fast immer mehrere Körperbereiche und Organsysteme. Hochmoderne Therapien erlauben es uns inzwischen einen Großteil von Patienten zu behandeln, die noch vor kurzer Zeit als nicht therapierbar galten. Die passende, individuelle Therapie erfolgt durch einen Augenarzt, muss aber von einem Internisten/Rheumatologen begleitet werden. Damit ist eine fachübergreifende Diagnose und Behandlung notwendig, die wir im Rahmen unserer „interdisziplinären Sprechstunde“ anbieten. So werden unsere Patienten von einem Team aus internistisch-rheumatologischen Ober- und Chefärzten mitbetreut. Diese fachübergreifende Zusammenarbeit ermöglicht eine Optimierung der Therapie sowie der Patientenbetreuung.

Chefarzt Dr. med. Prothmann, Rheumatologe im Uveitis-Zentrum

Wussten Sie schon?
„Die neuen Biologika hemmen im Immunsystem verschiedene Botenstoffe, die für die Entzündungsvorgänge im Körper verantwortlich sind. Damit lassen sich heute auch schwere Autoimmunerkrankungen behandeln, bei denen bisher kein anderes Medikament wirklich helfen konnte.“

- Chefarzt Dr. med. Prothmann, Rheumatologe im Uveitis-Zentrum
 

Sprechstunde Augenklinik Sulzbach Fachübergreifende Sprechstunde in der Augenklinik Sulzbach
Unsere Patienten brauchen oft einen mitbehandelnden Rheumatologen, z.B. zur Durchführung von speziellen Blutentnahmen oder Untersuchungen des Bewegungsapparates, eventuell auch eine spezielle Bildgebung. Eine Terminvereinbarung bei einem niedergelassenen Rheumatologen braucht oft mehrere Monate. Kommt dann noch ein Termin bei einem spezialisierten Radiologen oder bei einer anderen Fachdisziplin dazu, vergeht manchmal bis zu einem halben Jahr, bis eine Therapie beginnt.
Im Uveitis-Zentrum werden lange Wege und extrem lange Wartezeiten auf Tage und Stunden verkürzt. Dr. Prothmann, Chefarzt der Klinik für Rheumatologie und klinische Immunologie in Püttlingen, arbeitet eng mit unserem Team um Prof. Dr. Januschowski zusammen und bringt Jahrzehnte an klinischer Erfahrung und die neuesten Studienergebnisse in eine Behandlung mit ein - ohne lange Wege und monatelange Wartezeiten.

Kontakt

Callcenter:
06897 / 574-1121

Notfallambulanz (Pforte, außerhalb der Callcenter-Sprechzeiten):
06897 / 574-0

Privatambulanz (Chefarzt-Sekretariat):
06897 / 574-1119

Adresse:
Augenklinik Sulzbach, An der Klinik 10
66280 Sulzbach

Anfahrt

Online-Terminvergabe Patienten

Kontakt

Sektionsleiter Uveitis-Zentrum

Prof. Dr. med. Kai Januschowski, FEBO, MD, Leiter Makulazentrum Saar
 

Prof. Dr. med. Kai Januschowski
Oberarzt
E-Mail
Kurzlebenslauf
Kontakt

 

KTQ Zertifikat

Wussten Sie schon?

Unser hohes Maß an Qualität wurde uns als erster Klinik im Saarland offiziell zertifiziert. Das KTQ-Siegel steht für Patientenorientierung, geprüfte Qualität und Sicherheit.