In unserem Netzhautzentrum finden Sie die modernste Spezialdiagnostik und ein erfahrenes Ärzte-Team zur Beurteilung und ausführlichen Beratung Ihrer Erkrankung. Als spezialisiertes Netzhautzentrum behandeln wir täglich über 100 Patienten mit Netzhauterkrankungen. Zur Diagnose fertigen wir insbesondere Schnittbilder der Netzhaut und der Makula an, die eine exakte Vermessung erlauben. Unsere Patienten profitieren von modernsten Diagnostikgeräten und den neuesten Therapien.

Wussten Sie schon?
Die Netzhaut trägt circa 130 Millionen lichtempfindliche Sinneszellen. Diese sind sehr empfindlich. Jede Störung des Stoffwechsels kann sie schädigen. Erkrankungen führen unbehandelt häufig zu starken Beeinträchtigungen des Sehens oder sogar zur Erblindung.

 

Evolution der NetzhautdiagnostikModerne Netzhaut-Diagnostik
Da viele Netzhauterkrankungen für die Patienten sehr lange ohne Beschwerden verlaufen, werden mögliche Erkrankungen ohne regelmäßige augenärztliche Kontrolle häufig erst spät diagnostiziert und behandelt. Deshalb empfehlen wir Ihnen die augenärztliche Vorsorge, um sich Klarheit zu verschaffen.
Inzwischen gibt es moderne Geräte zum exakten Vermessen der Netzhaut (OCT) und der Durchblutung (Fluoreszein-Angiographie). Eine revolutionäre Neuerung ist die Angio-OCT, die eine funktionelle Mikroskopie von lebendem Netzhautgewebe erlaubt. Die Untersuchungen ermöglichen es, einen evtl. bereits entstandenen Schaden genau einzuschätzen und den Verlauf bestmöglich zu kontrollieren.
Für einige dieser modernen Untersuchungsmethoden werden die Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Sie sind für die Untersuchungen und bei der Beurteilung sehr wichtig. Wir empfehlen deshalb die regelmäßige Kontrolle bei Ihrem niedergelassenen Augenarzt.

Dr. med. Karl Boden, Leitender Oberarzt

Wussten Sie schon?
„In den letzten Jahren ist die Entwicklung der Spezialdiagnostik für die Netzhaut rasant vorangeschritten. In unserem Netzhautzentrum finden Sie die modernsten Geräte zur Beurteilung von Netzhauterkrankungen.“

- Leitender Oberarzt Dr. med. Karl Boden, Leiter Netzhautzentrum
 

Die folgenden diagnostischen Verfahren bringen Klarheit

Augenärztlicher Blick auf den Hintergrund eines gesunden AugesNetzhautuntersuchung
Bereits an der Spaltlampe kann ein erfahrener Netzhautspezialist die Netzhaut gut beurteilen. So kann er zielgerichtet entscheiden, ob und welche Spezialuntersuchungen nötig sind.
Abbildung: Augenärztlicher Blick auf den Hintergrund eines gesunden Auges. Der dunkle Fleck links ist die Makula, die Stelle des schärfsten Sehens.

 

Fluoreszein-Angiographie mit NormalbefundFluoreszenz-Angiographie
Die Fluoreszenz-Angiographie hilft die Netzhautgefäße – und vor allem die feinen Blutgefäße der Netzhaut - hervorragend darzustellen. Für diese Untersuchung injizieren wir einen Farbstoff (Fluorescein oder Indocyaningrün) in die Armvene. Der Farbstoff verteilt sich über das Blut im ganzen Körper und in die Blutgefäße des Auges. Dort erfasst eine Spezialkamera die Verteilung des Farbstoffs. Die Bilderserien zeigen, wie das Blut durch die Gefäße der Netzhaut fließt und ob irgendwo Blut oder Blutflüssigkeit austritt.
Abbildung: Fluoreszein-Angiographie mit Normalbefund. Es zeigt sich eine regelrechte phasengerechte Durchblutung der Netzhautgefäße.

 

Vitreomakuläres TraktionssyndromUltraschall
Eine wichtige Untersuchung ist die Ultraschalldiagnostik. Damit lassen sich Veränderungen im Inneren des Auges diagnostizieren. Die Augenklinik verfügt neben dem normalen 10 MHz Ultraschall auch die moderne 20 MHz und 50MHz Ultraschall-Biomikroskopie.
Abbildung: 10 MHz Ultraschalluntersuchung der Netzhautoberfläche mit Anheftung des Glaskörpers

 

Spectral OCTOptische Kohärenztomografie (Spectral-OCT)
Eine moderne Untersuchungstechnik mit kurzkohärentem Licht hilft uns die Netzhaut genau zu vermessen. Damit können alle Netzhautschichten bis fast auf das Niveau einzelner Netzhautzellen aufgelöst werden. Das OCT erlaubt uns den genauen Ort der Netzhautschädigung zu erkennen und ist das wichtigste Instrument zur Durchführung von Verlaufskontrollen. Gerade das OCT zeigt feinste Veränderungen im zeitlichen Verlauf verlässlich auf. Täglich führen wir über 100 OCT-Untersuchungen durch.
Abbildung: Das Spectral OCT zeigt den genauen Schichtaufbau der Netzhaut. Hier erkennt man eine deutliche Narbenmembran (schwarz) auf der Oberfläche der Netzhaut mit starker Schwellung.

Spectral-OCT

Die neueste Generation des Spectral OCTs hat einen besonders guten Überblick auch über die angrenzenden Schichten wie den Glaskörper oder die Aderhaut. Das hilft bei der Beurteilung vieler Netzhauterkrankungen.

 

Angio-OCTOCT-Angiographie (Angio-OCT)
Mit der Einführung der revolutionären Angio-OCT beginnt eine neue Ära in der Netzhautdiagnostik. Das gesamte Gefäßsystem, auch die Mikrogefäße, können wir in exakten 3D-Schichten darstellen und zusätzlich ihre Durchblutung beurteilen. Der große Vorteil ist zusätzlich, dass dieses Verfahren nicht invasiv und damit besonders schonend ist. Als eines der ersten Zentren setzen wir es unserer Augenklinik Sulzbach erfolgreich ein.
Vergleich der konventionellen Infrarot-Aufnahme der Netzhautmitte mit der neuen Angio-OCT (eingeblendetes Rechteck). Diese neueste Generation der Netzhautdiagnostik zeigt einen ungeahnten Einblick in die Gefäßarchitektur und ist besonders wertvoll für die Diagnostik bei Diabetes.

Dr. med. Karl Boden, Leitender Oberarzt

Wussten Sie schon?
„Gerade bei meinen Diabetes-Patienten hilft mir das Angio-OCT, schlecht durchblutete Gebiete der Netzhaut ohne Kontrastmittel schnell darzustellen und die Therapie meiner Patienten besser zu steuern.“

- Leitender Oberarzt Dr. med. Karl Boden, Leiter Netzhautzentrum
 

Kontakt

Callcenter:
06897 / 574-1121

Notfallambulanz (Pforte, außerhalb der Callcenter-Sprechzeiten):
06897 / 574-0

Privatambulanz (Chefarzt-Sekretariat):
06897 / 574-1119

Adresse:
Augenklinik Sulzbach, An der Klinik 10
66280 Sulzbach

Anfahrt

Online-Terminvergabe Patienten

Kontakt

Sektionsleiter Netzhaut-Chirurgie

Dr. Karl Boden

Dr. med. Karl T. Boden
Leitender Oberarzt
E-Mail
Kurzlebenslauf
Kontakt

 

neu-Netzhautchip gegen Blindheit

Neue Hoffnung für vollständig erblindete Patienten: Mit einem Netzhautchip ist orientierendes Sehen wieder möglich. Die elektronische Sehprothese kommt bei Patienten mit Retinitis pigmentosa zum Einsatz.

 

Erfahren Sie mehr

Netzhautchip gegen Blindheit

neu-Schwerpunkt Netzhautzentrum

Als größtes Zentrum für Netzhaut-/Glaskörper-Operationen in Deutschland (>1.700 Vitrektomien) bieten wir Ihnen das gesamte Spektrum der Netzhautchirurgie an – inkl. 24h OP-Bereitschaft.

 

Erfahren Sie mehr

Netzhaut-Zentrum

neu-Forschung: Am Puls der Zeit

Wir haben mehrere Forschergruppen im eigenen Reinraum-Labor, ein klinisches Studienzentrum sowie Entwicklungspartnerschaften mit renommierten Medizintechnik-Firmen und dem Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT.

 

Erfahren Sie mehr

Forschung und Lehre

neu-Mehr Infos für unsere Patienten

Wir nehmen die Anliegen unsere Patienten ernst. Mit zahlreichen Seminaren und Info-Abenden sorgen wir für bestmögliche Information. Highlight ist unsere Woche des Sehens.

 

Erfahren Sie mehr

Informationen für Patienten

KTQ Zertifikat

Wussten Sie schon?

Unser hohes Maß an Qualität wurde uns als erster Klinik im Saarland offiziell zertifiziert. Das KTQ-Siegel steht für Patientenorientierung, geprüfte Qualität und Sicherheit.