Der Graue Star - auch Katarakt genannt - befällt früher oder später fast jeden Menschen über 60. Durch eine schleichend fortschreitende Linsentrübung lässt die Sehkraft immer mehr nach.

Warum trübt die Linse ein?
Der Graue Star ist eigentlich keine Krankheit, sondern eher ein natürlicher Alterungsprozess. Bei der Geburt ist die Linse noch klar und trübt im Laufe des Lebens ganz allmählich ein. Der verlangsamte Stoffwechsel im Alter, Umwelteinflüsse und das Sonnenlicht führen zu einer Veränderung der Linseneiweiße. Die getrübte Linse lässt immer weniger Licht in das Auge eindringen, so dass das Sehen unscharf, grau und verschleiert wirkt. Ebenso werden die einfallenden Lichtstrahlen durch die Katarakt gestreut, was zu einer verstärkten Lichtempfindlichkeit führt.

Normalsichtigkeit, Linse

Wussten Sie schon?
Mehr als die Hälfte aller Sinneseindrücke werden durch das Auge wahrgenommen. Der Aufbau ähnelt einer Kamera: Die Linse sitzt direkt hinter der Pupille und bündelt die einzelnen Lichtstrahlen wie ein Objektiv auf die Netzhaut. Nur wenn die Lichtstrahlen genau auf der Netzhaut gebündelt werden, sehen Sie scharf. Jede Trübung der Augenlinse stört diese exakte Lichtbrechung, deshalb führt der Graue Star zum schlechten Sehen.

 

Was bemerke ich?
Eines der ersten Zeichen ist, dass sich die Brillenstärke schneller als üblich verändert. Typisch ist auch die zunehmende Lichtempfindlichkeit. Häufig sehen Sie Lichtkreise um Kerzenlicht oder um Scheinwerfer entgegenkommender Fahrzeuge. Die Sehverschlechterung selbst setzt nur schleichend ein. Oft besteht der Eindruck, dass sich ein dichter werdender Grauschleier über das Auge legt. Die Kontraste werden schwächer und die Farben verblassen. Danach nimmt die Sehkraft deutlich ab und führt zu Problemen im Alltag.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für meine Operation?
Der Graue Star schreitet meist nur langsam fort. Sie selbst können am besten beurteilen, wann Sie sich durch das schlechte Sehen im Alltag eingeschränkt fühlen. Probleme treten häufig beim Autofahren und dem Lesen auf.

Katarakt, Zeitpunkt, Operation

Kontakt

Callcenter:
06897 / 574-1121

Notfallambulanz (Pforte, außerhalb der Callcenter-Sprechzeiten):
06897 / 574-0

Privatambulanz (Chefarzt-Sekretariat):
06897 / 574-1119

Adresse:
Augenklinik Sulzbach, An der Klinik 10
66280 Sulzbach

Anfahrt

Online-Terminvergabe Patienten

Kontakt

Sektionsleiter Katarakt

Dr. Karl Boden

Dr. med. Karl T. Boden
Leitender Oberarzt
E-Mail
Kurzlebenslauf
Kontakt

 

neu-Mehr Infos für unsere Patienten

Wir nehmen die Anliegen unsere Patienten ernst. Mit zahlreichen Seminaren und Info-Abenden sorgen wir für bestmögliche Information. Highlight ist unsere Woche des Sehens.

 

Erfahren Sie mehr

Informationen für Patienten

KTQ Zertifikat

Wussten Sie schon?

Unser hohes Maß an Qualität wurde uns als erster Klinik im Saarland offiziell zertifiziert. Das KTQ-Siegel steht für Patientenorientierung, geprüfte Qualität und Sicherheit.