Warum Augenklinik Sulzbach?
Für Nicht-Saarländer und Nicht-Augenärzte mag es eine sinnige Frage sein. Alle anderen wissen: Die Augenklinik Sulzbach ist seit fast 100 Jahren eine Institution in der Deutschen Augenheilkunde: Eine der größten Augenkliniken mit komplettem Spektrum, zahlreichen Forschungsschwerpunkten, sowie einer starken operativen Performance mit 22.000 Augenoperationen in 7 OP-Sälen im Jahr, 16 Ambulanzen und Spezialsprechstunden mit 40.000 ambulanten Patienten, sowie 3 Stationen mit 5.200 stationäre Patienten. Wichtig ist uns eine praxisorientierte und operative Ausbildung innerhalb eines jungen, dynamischen Teams.

Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es?
Der Lehrbereich unserer Klinik hat die Aufgabe, Sie im Fachgebiet der Augenheilkunde auszubilden und Ihnen dieses schöne Fach näher zu bringen. Somit können Sie im Rahmen einer Famulatur oder als Wahlfach des praktischen Jahres die Grundlagen der theoretischen und praktischen Augenheilkunde näher kennenlernen. Hinzu kommen die Möglichkeit zum Pflegepraktikum und der Sulzbacher Augen Day, ein Schnuppertag mit simulierten OSCE-Stationen und Skills Lab am 3D OP-Simulator. Am Ende steht das simulierte MOCK-Examen zur Vorbereitung des Staatsexamens.

Kann ich einen Studientag in Anspruch nehmen?
Ja, das ist uns sehr wichtig, da das PJ auch zur Examensvorbereitung dient. Wir helfen Ihnen neben der Freistellung im Sinne eines Studientags auch mit einem MOCK-Examen (Simuliertes Staatsexamen) am Ende des Praktischen Jahres.

Habe ich Zugang zur Bibliothek?
Als Teil des Ärzteteams haben Sie natürlich freien Zugang zur Bibliothek.

Gibt es freies WLAN?
WLAN ist in der gesamten Klinik verfügbar und ist für Studierende und Ärzte frei.

Ist das Essen kostenfrei?
Die Verpflegung im Knappschaftsklinikum ist für PJ-ler und Famulanten kostenlos.

Gibt es eine Möglich zum Zusatzverdienst?
Für PJ-Studierende besteht die Möglichkeit sich für einen entlohnten Zusatzdienst einzutragen. Die Entlohnung findet im Rahmen eines Mini-Jobs mit einem Verdienst von bis zu 450,- EUR monatlich statt. Unabhängig vom Zusatzverdienst hat die Teilnahme am Augenärztlichen Notdienst auch einen besonderen Lerneffekt.

Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten?
Wir können unsere PJ-Studierenden Studentenwohnheim der Universität Saarbrücken unterbringen (5 min Fahrt). Die Kosten übernimmt die Klinik. Sehr wichtig: Eine frühzeitige Anmeldung ist notwendig. Bitte stellen Sie persönlich und frühzeitig online einen Antrag unter www.studentenwerk-saarland.de.

Gibt es eine persönliche Betreuung?
Das ist uns besonders wichtig: Mit unserem festen Mentorenprogramm binden wir jeden Studierenden in ein organisiertes Betreuungskonzept ein. Jeder Mentee erhält einen festen Mentor, der nicht nur ein Ansprechpartner bei Problemen und Wünschen ist. Vielmehr plant er mit Ihnen ein festes Ausbildungskonzept für eine optimale Rotation durch alle Teilbereiche, organisiert Zusatz-Trainings an den OSCE-Stationen oder am OP-Simulator. Zusätzlich finden regelmäßige, feste Besprechungstermine mit Ihren Mentoren statt.

Gibt es einen Ausbildungsplan?
Ihr Mentor organsiert für Sie ein strukturierter Rotationkonzept, damit Sie die Augenheilkunde in ihrer gesamten Breite kennenlernen. Den brauchen Sie auch, denn 16 Ambulanzen und Spezialsprechstunden, 3 Augen-Stationen und 7 Augen-OP Säle erfordern ein gutes Rotationskonzept, damit Sie vom Leistungsangebot unserer Augenklinik bestmöglich profitieren.

Was lerne ich konkret?
Mit einem breit gefächerten Patientenaufkommen ermöglichen wir die praxisnahe Ausbildung, bei der selbständiges Arbeiten unter Aufsicht schon frühzeitig möglich ist. Wir werden Ihnen die Grundlagen der Ophthalmologie und der Untersuchungstechniken vermitteln. Dazu zählen das Erheben der Anamnese, die Visusbestimmung, Tonometrie, Erhebung des Binokularstatus, Ophthalmoskopie und die spaltlampenmikroskopische Diagnostik. Spezielle Untersuchungen, wie Perimetrie, OCT (ocular coherence tomography), HRT (Heidelberg retina tomography) und Fluoreszenzangiographie werden gemeinsam befundet und im Zusammenhang mit den entsprechenden Krankheitsbildern diskutiert. Während Ihres Aufenthalts bei uns werden Sie durch alle Teilbereiche rotieren, so dass Sie die gesamte Bandbreite der Ophthalmologie kennenlernen.

Welche praktischen Trainings bekomme ich?
Die Augenheilkunde ist ein mikrochirurgisches Fach, worin ein großer Teil der Faszination liegt. Ein wichtiger Schwerpunkt ist deshalb das Training Ihrer praktischen Fähigkeiten. Dazu organisieren wir für Sie regelmäßige OSCE-Trainingsmodule mit simulierten Patienten, Skills Labs am OP-Simulator und regelmäßige OP-Assistenzen.

Welche Fortbildungen werden angeboten?
Wir bieten gleich zwei Fortbildungen jede Woche an: Zum einen ist die Teilnahme an der wöchentlich stattfinden curricularen Augenärztlichen Fortbildung erwünscht. Zusätzlich gibt es jede Woche ein PJ-Repetitorium, das die wichtigsten, prüfungsrelevanten Krankheitsbilder durchgeht. Das studentische Seminar beinhaltet auch Falldiskussionen und praktische Übungen. Auch die regelmäßigen OSCE-Stationen sind ein wichtiges, praxisorientiertes Ausbildungstool.

Erhalte ich eine optimale Prüfungsvorbereitung?
Wir möchten, dass unsere Studierenden ein gutes Examen absolvieren. Durch die breite praktische und theoretische Ausbildung bei uns sind Sie optimal auf die schriftliche und mündliche Prüfung des Staatsexamens vorbereitet. Am Ende des PJ bieten wir Ihnen das innovative Tool einer simulierten Staatsexamen-Prüfung (MOCK-Exam) an. Wir zeigen Ihnen, worauf es ankommt. Dieses moderne Lehrkonzept hat seinen festen Platz in der angelsächsischen Lehre und ist ideal geeignet zur angstfreien Vorbereitung auf das Staatsexamen. Unabhängig davon hat die Entscheidung für Sulzbach den Vorteil, dass Sie Ihren Prüfer bereits kennen.

Wird die Famulatur/PJ in Sulzbach anerkannt?
Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes sind wir eine offizielle Ausbildungsstätte für PJ-Studierende und Famulanten. Mit 45.000 Patienten und 22.000 Operationen pro Jahr beginnen Sie Ihre Ausbildung an einer der größten Augenkliniken und sehen das gesamte Spektrum der Maximalversorgung in der Augenheilkunde.

Wer ist mein Ansprechpartner?
Alle Ansprechpartner für Fragen zum Praktischen Jahr, Famulatur oder Kurzzeit-Praktika finden Sie hier.

Wer sind wir?
Unsere Augenklinik Sulzbach hat sich mit jährlich 22.000 Operationen in sieben neuen, hochmodernen Operationssälen zu einer der größten Augenkliniken in Deutschland entwickelt und ist weit über die Landesgrenzen hinaus anerkannt. Jedes Jahr behandeln 31 spezialisierte Ärzte und ein engagiertes Pflegeteam 40.000 ambulante und 5.200 stationäre Patienten. Unter den ärztlichen Mitarbeitern finden sich zahlreiche renommierte Experten, die in 16 Ambulanzen und Spezialsprechstunden tätig sind.
Unsere Augenklinik unterhält mehrere Forschergruppen im eigenen Reinraum-Labor, Entwicklungspartnerschaften mit renommierten Medizintechnik-Firmen, eine Forschungskooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT in Sulzbach, eine spezialisierte Gewebebank für Hornhaut-Transplantate und ein klinisches Studienzentrum.
Lesen Sie mehr zur Augenklinik Sulzbach

Wie ist das operative Spektrum?
Unsere Augenklinik ist ein Haus der Maximalversorgung. Als Famulant oder PJ-Studierender werden Sie regelmäßig bei Augenoperationen assistieren. Wir haben uns in den vergangenen Jahren auf innovative und minimal-invasive Behandlungsmethoden spezialisiert, die deutlich schonender sind als die alten, großen Augen-Operationen: Dazu zählen die Operation des Grauen Stars mit Laser, die Behandlung des Grünen Stars mit Mikrokatheter und Stents, endoskopische Verfahren in der Netzhautchirurgie, die schonende Teiltransplantation der Hornhaut, neue Therapien von Makulaerkrankungen und die Behandlung in der modernen Augenlaserklinik. Seit 2015 ist gilt die Klinik als größtes Zentrum für Netzhaut-/Glaskörperoperationen (> 1.700 Vitrektomien) in Deutschland.

Kontakt Lehrbeauftragte
Kontakt Mentoren

Kontakt

Callcenter (Zentrale Terminvergabe)
06897 / 574-1121

Notfallambulanz (außerhalb der Callcenter-Sprechzeiten)
06897 / 574-0

Privatambulanz (Chefarzt-Sekretariat)
06897 / 574-1119

Adresse
Augenklinik Sulzbach, An der Klinik 10
66280 Sulzbach

Anfahrt

Online-Terminvergabe für Patienten

Kontakt

Ansprechpartner Forschung und Lehre

Prof. Dr. med. Kai Januschowski, Leiter Makulazentrum Saar

Prof. Dr. med. Kai Januschowski
Oberarzt
E-Mail
Kurzlebenslauf
Kontakt

 

neu-Sulzbacher Hornhaut-Forschung

Unser Transplantationszentrum unterhält eine Forschergruppe mit eigenem Reinraum-Labor und entwickelt neue, schonende Transplantationsverfahren. Die 5 wichtigsten Meilensteine der Sulzbacher Forschung im Überblick.

 

Erfahren Sie mehr

Sulzbacher Hornhaut-Forschung

neu-Grauer-Star-Operation mit Laser

Erstmals im Südwesten behandeln wir den Grauen Star schonend mit einem Laser (Deutsches Referenzzentrum). Sie revolutioniert derzeit die Graue-Star-Operation in Deutschland.

 

Erfahren Sie mehr

Grauer-Star-Operation mit Laser

neu-Moderne Glaukom-Operation

Wir sind auf die modernen mikro-invasiven Verfahren mit Stent, Laser und Mikrokatheter spezialisiert, die deutlich schonender sind als ältere Verfahren. Am häufigsten setzen wir die moderne Kanaloplastik ein.

 

Erfahren Sie mehr

Moderne Glaukom-Operation

KTQ Zertifikat

Wussten Sie schon?

Unser hohes Maß an Qualität wurde uns als erster Klinik im Saarland offiziell zertifiziert. Das KTQ-Siegel steht für Patientenorientierung, geprüfte Qualität und Sicherheit.