Augenheilkunde ist ein mikrochirurgisches Fach. Meist sind es die ersten Erfahrungen des feinmotorischen Arbeitens unter dem OP-Mikroskop, das erste Nähen mit 0,2 mm dünnen Fäden am Schweineauge und die erste Netzhautoperation am 3D OP-Simulator, die bei vielen angehenden Augenärzten das Interesse an diesem außergewöhnlichen Fach wecken. Wer die wunderschöne Augenheilkunde nur über ein einwöchiges Blockpraktikum im Studium kennen lernt, verpasst vielleicht die eigentliche Faszination, die dieses einzigartige Fachgebiet auszeichnet.
Augenheilkunde ist ästhetisch, modern und innovativ. Mit hochtechnisierter Bildgebung kommen wir meist sofort zur Diagnose und können fast immer eine Therapie anbieten. Vor allem ist Augenheilkunde vielfältig und interdisziplinär. Sie werden überrascht sein, wie groß das ‚kleine‘ Fach Augenheilkunde ist - und die Begeisterung verstehen, die uns Augenärzte eint.

Dr. med. Siegfried Mariacher, Arzt im 5. Weiterbildungsjahr „Wohl kaum eine Disziplin in der Medizin unterliegt einem solch raschen Wandel. Die Augenheilkunde ist inzwischen ein Key Point der Forschung und Entwicklung und eines der am rasantesten fortschreitenden Fächer der Medizin. Die technologischen Fortschritte haben die Augenheilkunde zu einer High-Tech Disziplin gewandelt.“
Dr. med. Siegfried Mariacher, FEBO, Arzt im 5. Weiterbildungsjahr
aus Innsbruck

 

Caroline Hoogmartens, Ärztin im 2.Weiterbildungsjahr „Ich empfinde die Augenheilkunde als eine spannende Disziplin mit Patienten aller Altersgruppen, für die es moderne und zufriedenstellende Behandlungen gibt. Der Alltag als Augenarzt ist sehr abwechslungsreich: Von der ästhetischen Mikrochirurgie bis zur Maximalversorgung schwerster Erkrankungen.“
Caroline Hoogmartens, Ärztin im 2. Weiterbildungsjahr
aus Leuven, Belgien

 

Philip Wakili, Arzt im 2.Weiterbildungsjahr „Die Ophthalmologie hat mein Interesse geweckt, als ich das erste Mal selbst den Augenhintergrund erblickte und sich für mich ein neues "Universum" eröffnete."
Philip Wakili, Arzt im 2. Weiterbildungsjahr
aus Ruthweiler in der Pfalz, Studium an der Ruhr-Universität Bochum

 

Dr. Martina Ebner, Ärztin im 5. Weiterbildungsjahr „Die Augenheilkunde ist ein innovatives Fach mit stetigem Fortschritt. Es ist erstaunlich und faszinierend, was in diesem kleinen Organ "Auge" alles steckt und wie vielfältig das Fach Augenheilkunde ist.“
Dr. Martina Mariacher, FEBO, Ärztin im 5. Weiterbildungsjahr
aus Linz

 

Caroline Emmerich, Ärztin im 1. Weiterbildungsjahr „Augenheilkunde wird im Studium häufig als Randgebiet wahrgenommen. Typisch ist aber: Wer einmal reingeschnuppert hat, ist meist völlig fasziniert von diesem mikrochirurgischen Fach. So ging es mir, begeistert von der ästhetischen Augenheilkunde.“
Caroline Emmerich, Ärztin im 1. Weiterbildungsjahr
aus Saarbrücken, Studium an der Universität des Saarlandes

 

Dr. med. Nuria Perez, Fachärztin, FEBO „Die Augen des Menschen haben mich seit meiner Kindheit fasziniert. Als ich zum ersten Mal das menschliche Auge durch eine Spaltlampe sah, war mir sofort klar, dass diese Faszination zu meinem Beruf werden wird.“
Dr. med. Nuria Perez, Fachärztin, FEBO
aus Lissabon

 

Eugen Reifschneider, Arzt im 1. Weiterbildungsjahr „In der Augenheilkunde gibt es viel Hightech und innovative Untersuchungsmethoden, deren Entwicklungen noch nicht am Ende sind. Dabei hat man aber immer noch direkten Patientenkontakt und es ist Geschick bei der Untersuchung gefragt.“
Eugen Reifschneider, Arzt im 1. Weiterbildungsjahr
aus Mainz

 

Dr. med. Annekatrin Rickmann, Ärztin im 5. Weiterbildungsjahr „Für mich ist es immer wieder faszinierend, nicht invasiv in den Körper zu schauen, und die erstaunlich vielfältige Verknüpfung mit anderen Disziplinen. Die Augenheilkunde hat eine unglaubliche Innovationskraft mit rascher Entwicklung neuer Technologien.“
Dr. med. Annekatrin Rickmann, FEBO, Ärztin im 5. Weiterbildungsjahr
aus Rostock

 

Ciprian Ivanescu, Facharzt „Augenheilkunde ist ein vielfältiges Fach mit High-Tech Diagnostik und der sehr befriedigenden Aussicht seine Patienten rasch und effektiv heilen zu können. Augenpatienten sind die zufriedensten Patienten.“
Ciprian Ivanescu, Facharzt
aus Temeswar

 

Dr. med. Lara-Jil Damm, Ärztin im 3. Weiterbildungsjahr „Für mich ist die Augenheilkunde so ein schönes kleines, dennoch vielfältiges und breitgefächertes Fach, das sich gut mit Familie und Niederlassung vereinbaren lässt. Darüber hinaus mag ich dieses ästhetische, operative Fach, bei dem die feingrazile mikrochirurgische Tätigkeit im Vordergrund steht.“
Dr. med. Lara-Jil Damm, Ärztin im 3. Weiterbildungsjahr
aus Saarbrücken

 

Dr. Marc A. Macek, Oberarzt „Im Studium stand ich vor der Wahl: Ophthalmochirurg oder Herzchirurg? Letztlich hat mich das feine mikrochirurgische Arbeite und die Innovationsvielfallt der Augenheilkunde überzeugt.“
Dr. Marc A. Macek, Oberarzt
aus Westfalen

 

Stephan Röhrig, Arzt im 5. Weiterbildungsjahr „Das Auge ist das Fenster zur Seele und hat eine magische Anziehungskraft. Die Filigranität und die anspruchsvollen mikrochirurgischen Techniken haben mich in den Bann gezogen.“
Stephan Röhrig, FEBO, Arzt im 5. Weiterbildungsjahr
aus Troisdorf, Studium an der Universität Bonn

 

Kontakt

Callcenter:
06897 / 574-1121

Ambulanz/Anmeldung:
06897 / 574-3123

Notfallambulanz (Pforte, außerhalb der Callcenter-Sprechzeiten):
06897 / 574-0

Privatambulanz (Chefarzt-Sekretariat):
06897 / 574-1119

Adresse:
Augenklinik Sulzbach, An der Klinik 10
66280 Sulzbach

Anfahrt

Online-Terminvergabe für Patienten

Kontakt

neu-Sulzbacher Hornhaut-Forschung

Unser Transplantationszentrum unterhält eine Forschergruppe mit eigenem Reinraum-Labor und entwickelt neue, schonende Transplantationsverfahren. Die 5 wichtigsten Meilensteine der Sulzbacher Forschung im Überblick.

 

Erfahren Sie mehr

Sulzbacher Hornhaut-Forschung

neu-Über 200 hochrangige Publikationen

Viele unserer Publikationen (Peer-Review) belegen: Das Forscherteam unserer Augenklinik beschäftigt sich intensiv mit der wissenschaftlichen Weiterentwicklung von innovativen Behandlungsverfahren.

 

Erfahren Sie mehr

Publikationen der Augenklinik Sulzbach

neu-Regelmäßige Ärzte-Fortbildungen

Neben unserem Sulzbacher Ophthalmologischen Dialog bieten wir regelmäßige Workshops (OCT-Kurs, Angio/OCT Workshop), Wetlabs (Trauma-Kurs) und Kongresse mit Live Chirurgie (DMEK-Intensivkurs) an.

 

Erfahren Sie mehr

Ärztliche Fortbildungen

KTQ Zertifikat

Wussten Sie schon?

Unser hohes Maß an Qualität wurde uns als erster Klinik im Saarland offiziell zertifiziert. Das KTQ-Siegel steht für Patientenorientierung, geprüfte Qualität und Sicherheit.