Forschritte in der Hornhautmedizin
Die Augenhornhaut ist das Fenster zur Welt. Trübt sich die Hornhaut ein oder wird zerstört, drohen dauerhafte Sehbehinderungen bis hin zur Blindheit. Dann kann nur noch eine Hornhaut-Transplantation helfen. Glücklicherweise hat die Hornhautmedizin in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht: Der größte Teil der Hornhauterkrankungen lässt sich heute mit relativ kleinen, schonenden Eingriffen erfolgreich behandeln. Die Augenklinik Sulzbach ist Vorreiter bei der neuen, besonders schonenden Teil-Transplantation der Hornhaut (DMEK) sowie Referenzzentrum für die moderne Laser-Transplantation. Erfahren Sie alles zu den neuesten Behandlungsmöglichkeiten bei Hornhauterkrankungen.

Wussten Sie schon?
Die neue Knappschafts-Gewebebank Saar ist eine der modernsten Reinraumanlagen in Europa zur Aufbereitung von Augenhornhaut-Gewebe. Sie ist darauf spezialisiert, moderne lamelläre Transplantate der Hornhaut bereitzustellen. Damit ist sie weltweit die erste Hornhautbank für direkt injizierbare Transplantate.

 

Hornhaut-ForschungHornhaut-Forschung an der Augenklinik Sulzbach

  • Eigene Forschergruppe mit Reinraum-Labor
  • Entwicklung des weltweit ersten DMEK-Transplantationssystems
  • Weltweit bereits über 10.000 Patienten mit Sulzbacher DMEK-Kartusche erfolgreich behandelt
  • Eigene Patente und weltweit etablierte Standards
  • Weltweit erste autologe DMEK (Teiltransplantation mit Gewebe des Partnerauges) an einem hornhautblinden Patienten (2009)
  • Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT in Sulzbach (Stammzellenforschung)
  • Sulzbacher Fortbildungskurse für internationale Augenärzte zum Thema Hornhaut-Teiltransplantation
 
Prof. Dr. med. Peter Szurman, Chefarzt

Wussten Sie schon?
„Das Sulzbacher Forscherteam hat die Technik der DMEK durch die Entwicklung des ersten Mikroinjektorsystems entscheidend mitgeprägt. Erstmals ist eine DMEK-Transplantation völlig berührungsfrei und schonend für die wertvollen Pumpzellen möglich. Noch heute ist die „Sulzbacher DMEK-Kartusche“ das am häufigsten eingesetzte DMEK-Transplantationssystem weltweit. Über 10.000 Patienten in 50 Ländern wurden damit bereits erfolgreich behandelt.“

- Prof. Dr. med. Peter Szurman, Chefarzt
 

Neue Behandlungsmöglichkeiten bei Hornhauterkrankungen

Reinraum-Hornhautbank

Neu: Reinraum-Hornhautbank
Die Hornhautbank ist auf die Herstellung moderner Teil-Transplantate (DMEK) mit höchster Reinraum-Qualität spezialisiert. Lesen Sie mehr zur weltweit ersten Preloaded DMEK.

DMEK

DMEK– die schonende Teiltransplantation
Die Klinik ist seit 9 Jahren Vorreiter bei der neuen, besonders schonenden Teil-Transplantation der Hornhaut (DMEK) und hat die Entwicklung dieser revolutionären Behandlung mitgeprägt.

Femto-DALK

Femto-DALK bei Keratokonus
Mit einer schonenden Laser-Teiltransplantation können die natürlichen Endothelzellen (Pumpzellen) erhalten werden. Dabei setzen wir die neueste Augenlaser-Technologie ein (Deutsches Referenzzentrum).

 
Excimerlaser-Transplantation

Excimerlaser-Transplantation
Als erste Klinik führen wir die „perforierende Keratoplastik“ bereits seit 2011 mit der neuen PALK Excimerlaser-Technologie durch. Damit erreichen wir eine schnellere Heilung und bessere Sehkraft.

Stammzelltherapie

Stammzelltherapie der Hornhaut
Schwerste Hornhauterkrankungen können wir in vielen Fällen schonend mit einer neuen Stammzell-Transplantation behandeln. Das Verfahren kommt bei Verätzungen, Verbrennungen und Entzündungen zum Einsatz.

Keratokonus-Behandlung

Moderne Keratokonus-Behandlung
Mit einer modernen Stufentherapie lässt sich in jedem Stadium des Keratokonus meist ein gutes Sehen erhalten, ohne dass eine Voll-Transplantation notwendig wird: Vom Crosslinking bis zur Femto-DALK.

 
Preloaded DMEK

Weltweit erste Preloaded DMEK
Als weltweit erste Hornhautbank bieten wir hochwertige Hornhautlamellen gebrauchsfertig in einem vorgeladenen Mikroinjektorsystem an (Preloaded DMEK). Die patentierte Methode erlaubt eine schonendere Transplantation.

Femto-Bowman-Transplantation

NEU: Femto-Bowman-Transplantation
Bei Keratokonus kann mit der neuen Bowman-Transplantation häufig eine Volltransplantation vermieden werden. Wir führen die revolutionäre Behandlung erstmals mit dem Laser durch.

Oberflächenbehandlung

Oberflächenbehandlung der Hornhaut
Häufig sind Hornhauterkrankungen nur oberflächlich. Mit einer Excimerlaser-Behandlung können wir viele oberflächliche Hornhauterkrankungen innerhalb von wenigen Minuten behandeln. Die Laser-„Politur“ glättet die Hornhaut.

 
DMEK-Workshop

2. Internationaler DMEK-Workshop
Die Augenklinik Sulzbach zählt im Bereich der DMEK zu den führenden Behandlungs- und Forschungszentren. Mit Intensivkursen und Live-Chirurgie geben wir dieses Wissen weiter.

Sulzbacher Hornhaut-Forschung

Sulzbacher Hornhaut-Forschung
Unser Transplantationszentrum unterhält eine Forschergruppe mit eigenem Reinraum-Labor und entwickelt neue, schonende Transplantationsverfahren. Die 5 wichtigsten Meilensteine der Sulzbacher Forschung im Überblick.

Kontakt

Callcenter (Zentrale Terminvergabe)
06897 / 574-1121

Notfallambulanz (außerhalb der Callcenter-Sprechzeiten)
06897 / 574-0

Privatambulanz (Chefarzt-Sekretariat)
06897 / 574-1119

Adresse
Augenklinik Sulzbach, An der Klinik 10
66280 Sulzbach

Anfahrt

Online-Terminvergabe für Patienten

Kontakt

Leiter Transplantationszentrum

Chefarzt Prof. Dr. Peter Szurman

Prof. Dr. med. Peter Szurman
Chefarzt der Augenklinik
E-Mail
Kurzlebenslauf
Kontakt

 

neu-Sulzbacher Hornhaut-Forschung

Unser Transplantationszentrum unterhält eine Forschergruppe mit eigenem Reinraum-Labor und entwickelt neue, schonende Transplantationsverfahren. Die 5 wichtigsten Meilensteine der Sulzbacher Forschung im Überblick.

 

Erfahren Sie mehr

Sulzbacher Hornhaut-Forschung

neu-Stammzelltherapie der Hornhaut

Schwerste Hornhauterkrankungen behandeln wir in vielen Fällen schonend mit einer neuen Stammzell-Transplantation. Dieses Verfahren setzen wir bei Verätzungen, Verbrennungen und Entzündungen ein.

 

Erfahren Sie mehr

Stammzelltherapie der Hornhaut

neu-Schonende Excimerlaser-Transplantation

Wir haben als erste Klinik bereits 2011 die „perforierende Keratoplastik“ mit der neuen PALK Excimerlaser-Technologie durchgeführt. Damit erreichen wir eine schnellere Heilung und bessere Sehkraft.

 

Erfahren Sie mehr

Excimerlaser-Transplantation

neu-Femto-DALK bei Keratokonus

Mit einer schonenden Laser-Teiltransplantation können wir die natürlichen Endothelzellen (Pumpzellen) erhalten. Dabei setzen wir die neueste Augenlaser-Technologie ein (Deutsches Referenzzentrum).

 

Erfahren Sie mehr

Femto-DALK bei Keratokonus

KTQ Zertifikat

Wussten Sie schon?

Unser hohes Maß an Qualität wurde uns als erster Klinik im Saarland offiziell zertifiziert. Das KTQ-Siegel steht für Patientenorientierung, geprüfte Qualität und Sicherheit.