Fortschritt durch Forschung
Unsere Vision ist die Mitgestaltung des wissenschaftlichen Fortschritts in der Augenheilkunde zur besseren Behandlung von schwer augenkranken Patienten. Dabei liegt unser Schwerpunkt auf der translationalen Forschung. Gutes Sehen bis ins hohe Alter ist kein Luxus, sondern die würdevolle Teilhabe am Leben.

Was ist translationale Forschung?
Forschung ist kein Selbstzweck: Auch Grundlagenforschung muss immer das klare Ziel einer zeitnahen Umsetzung in neue Behandlungsmethoden für unsere Patienten haben.

 

Translationale Forschung Translationale Forschung für die Anwendung am Menschen
Unser Ziel ist die Zusammenführung unserer Forschungsaktivitäten in einer strukturierten Forschungseinrichtung S.E.R.I.S. (Sulzbach Eye Research Institute Saar). Diese Forschungseinheit soll als saarländisches Kompetenzzentrum gemeinsam mit dem Fraunhofer IBMT neue Therapieverfahren in der Augenheilkunde entwickeln und Forschungs-Kooperationen weiter ausbauen.

 

Unsere wissenschaftlichen Schwerpunkte

  • Neue Stammzelltherapien bei Hornhaut- und Netzhauterkrankungen
  • Entwicklung von künstlichem Hornhautgewebe (Tissue Engineering)
  • Entwicklung von Sehprothesen und Mikrosensoren zur Behandlung schwerer Augenerkrankungen (Biotechnologie)
  • Neue Medikamente zur Behandlung der Makuladegeneration
  • Mikro-invasive Operationsverfahren zur Behandlung des Glaukoms
  • Weiterentwicklung der schonenden Teil-Transplantation der Hornhaut
  • 3D Robotik in der Netzhautchirurgie
  • Intrastromale Laserdissektion
  • Digitale 3D Mikroskopie
 

Experimentelle Grundlagenforschung
Unsere Augenklinik unterhält mehrere Forschergruppen im eigenen Reinraum-Labor, Entwicklungspartnerschaften mit renommierten Medizintechnik-Firmen, eine Forschungskooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT in Sulzbach, ein klinisches Studienzentrum und eine spezialisierte Reinraum-Gewebebank für Hornhaut-Teiltransplantate. Dabei arbeiten wir eng zusammen mit

 

Wissenschaftliche Arbeitsgruppen in der Augenklinik Sulzbach

  • AG Artificial Cornea (Leiter: Dr. Annekatrin Rickmann)
  • AG Kryobanking Limbusstammzellen (Leiter: Dr. Silke Wahl)
  • AG iManage Amblyopia (Leiter: Prof. Dr. Kai Januschowski)
  • AG Vorderkammer-Glaukommodell MoVoKaGaAu (Leiter Prof. Dr. Januschowski, Dr. Mariacher)
  • AG Telemetrischer Drucksensor (Leiter: Dr. Siegfried Mariacher)
  • AG Experimentelle Glaukomchirurgie (Leiter: Dr. Anna-Maria Seuthe)
  • AG Femtosekundenlaser (Leiter: Dr. Karl Boden)
  • AG NanoLife AMD (Leiter: Prof. Dr. Kai Januschowski)
  • AG Experimentelle Retinachirurgie (Leiter: Prof. Dr. Peter Szurman)
  • AG Superfundierte Netzhaut (Leiter: Prof. Dr. Januschowski, Dr. Siegfried Mariacher)
  • AG Glaskörperersatz (Leiter: Prof. Dr. Szurman, Prof. Dr. Januschowski)
  • AG Retinale Neuroprothetik (Leiter: Prof. Dr. Peter Szurman)
  • AG Retinale Stammzell-Transplantation (Leiter PD Dr. Dr. Boris Stanzel)
 

Lesen Sie mehr zu den einzelnen Arbeitsgruppen

Kontakt

Callcenter:
06897 / 574-1121

Ambulanz/Anmeldung:
06897 / 574-3123

Notfallambulanz (Pforte, außerhalb der Callcenter-Sprechzeiten):
06897 / 574-0

Privatambulanz (Chefarzt-Sekretariat):
06897 / 574-1119

Adresse:
Augenklinik Sulzbach, An der Klinik 10
66280 Sulzbach

Anfahrt

Online-Terminvergabe für Patienten

Kontakt

neu-Über 200 hochrangige Publikationen

Viele unserer Publikationen (Peer-Review) belegen: Das Forscherteam unserer Augenklinik beschäftigt sich intensiv mit der wissenschaftlichen Weiterentwicklung von innovativen Behandlungsverfahren.

 

Erfahren Sie mehr

Publikationen der Augenklinik Sulzbach

neu-Forschung: Am Puls der Zeit

Wir haben mehrere Forschergruppen im eigenen Reinraum-Labor, ein klinisches Studienzentrum sowie Entwicklungspartnerschaften mit renommierten Medizintechnik-Firmen und dem Fraunhofer IBMT.

 

Erfahren Sie mehr

Forschung und Lehre

KTQ Zertifikat

Wussten Sie schon?

Unser hohes Maß an Qualität wurde uns als erster Klinik im Saarland offiziell zertifiziert. Das KTQ-Siegel steht für Patientenorientierung, geprüfte Qualität und Sicherheit.