Klinische Schwerpunkte
  • Katarakt
  • Retina
Beruflicher Werdegang
  • Juli 2017: Ernennung zum außerplanmäßigen Professor durch den Senat der Universität Tübingen
  • Seit April 2017: Ombudsmann der Augenklinik Sulzbach-Saar
  • Jan. 2017: Habilitation für das Fach klinische Ophthalmologie, Habilitationsschrift „Biokompatibilitätstestungen von intravitreal applizierten Farbstoffen und Spüllösungen in der Netzhautchirurgie“
  • Seit Jan. 2015: Oberarzt an der Abteilung für Augenheilkunde, Knappschaftsklinikum Sulzbach-Saar (Lehrkrankenhaus der Universität Homburg)
  • Dez. 2014: Facharztanerkennung durch die Landesärztekammer Baden-Württemberg
  • März 2014: EBO (European board of ophthalmology) Fellowship
  • Feb. 2014: USMLE Step 3
  • März 2013: Wissenschaftliche Leitung der AG „Ersatzmethoden zum Tierversuch“
  • Jan. - April 13: Rotation Hospital Nuestra Senora de la Candelaria, Santa Cruz, Spanien
  • Sept. 2012: Wissenschaftliche Leitung der AG „retinale Biokompatibilität“
  • 2002 - 2009: Humanmedizin Eberhard Karls Universität Tübingen WS02/03, Physikum SS04, Approbation Juni 2009, Auslandssemester Yonsei University Seoul Korea WS 06/07, USMLE Step1,2 und CS
  • 2004 - 2010: Promotion bei Prof. Dr. med. P. Szurman am Department für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Tübingen, Betreuer PD Dr. med. Matthias Lüke: „Elektrophysiologische Toxizitätsuntersuchungen intravitrealer Pharmaka am Modell der isolierten und umströmten Vertebratennetzhaut“
  • 2007 - 2010: Doktorand: Universitätsklinikums Tübingen
  • 2004 - 2010: Promotion bei Prof. Dr. med. P. Szurman am Department für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Tübingen, Betreuer PD Dr. med. Matthias Lüke: „Elektrophysiologische Toxizitätsuntersuchungen intravitrealer Pharmaka am Modell der isolierten und umströmten Vertebratennetzhaut“
  • 2009 - 2014: Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Augenklinik des Universitätsklinikums Tübingen (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. K. U. Bartz-Schmidt)
  • Sept. 2012: Wissenschaftliche Leitung der AG „retinale Biokompatibilität“
  • März 2013: Wissenschaftliche Leitung der AG „Ersatzmethoden zum Tierversuch“
  • Jan. 2015: Habilitation für das Fach klinische Ophthalmologie, Habilitationsschrift „Biokompatibilitätstestungen von intravitreal applizierten Farbstoffen und Spüllösungen in der Netzhautchirurgie“
Drittmittelförderung
  • April 2017: Sachmittelförderung des Projektes „Interaktive Shutterbrille mit sensorischem Feedback zur Therapie von Schwachsichtigkeit bei Kindern (InsisT)“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Juni 2013: „Etablierung von Retina Langzeitkulturen als Tierersatzversuch“ Förderung durch das Bundesinstitut für Risikobewertung
  • Mai 2013: • Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung LEONARDO DA VINCI Mobilitätsprojekt DE/12/LLP-LdV/PLM/285149
  • 2013/2014/2016: „DFG-Förderung der DOG“ Förderung durch die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft
  • Juni 2013: „Etablierung von Retina Langzeitkulturen als Tierersatzversuch“ Förderung durch das Bundesinstitut für Risikobewertung
  • Mai 2013: Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung LEONARDO DA VINCI Mobilitätsprojekt DE/12/LLP-LdV/PLM/285149
  • 2011/2012/2013/2015: Reisestipendium des DAAD zum „ARVO“ Meeting 2013 in Seattle, USA
Wissenschaftliche Auszeichnungen
  • Okt. 2016: Posterpreis DOG: „Evaluierung der Messgenauigkeit und Biokompatibilität von episkleral implantierbaren Druckmesssensoren zum telemetrischen Augeninnendruck Monitoring“ Siegfried Mariacher, Martina Ebner, Jose Hurst, Sven Schnichels, Peter Szurman, Kai Januschowski
  • Juni 2015: Habilitationspreis AV Guestfalia und Felix Porsch-Johannes Denk-Stiftung
  • Jan. 2015: Wissenschaftspreis des Vereins Rheinisch-Westfälischer Augenärzte
  • Juni 2013: „Etablierung von Retina Langzeitkulturen als Tierersatzversuch“ Förderung durch das Bundesinstitut für Risikobewertung
  • Mai 2013: Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für BerufsbilduLEONARDO DA VINCI Mobilitätsprojekt DE/12/LLP-LdV/PLM/285149
  • Mai 2013: Reisestipendium des DAAD zum „ARVO“ Meeting 2013 in Seattle, USA
  • Sept. 2012: Glaukomforschungspreis der DOG für die Arbeit „Optical coherence tomography shows progressive local nerve fiber loss after disc hemorrhages in glaucoma patients“. Kernstock C, Dietzsch J, Januschowski K, Schiefer U, Fischer MD. Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol. 2012 Apr;250(4):583-7.
  • Juni 2012: Fortüne Junior Antrag Nr. 2087-0-0
  • Mai 2012: Reisestipendium des DAAD zum „ARVO“ Meeting 2012 in Fort Lauderdale, USA
  • Feb. 2012: Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung LEONARDO DA VINCI Mobilitätsprojekt DE/12/LLP-LdV/PLM/284062
Mitgliedschaft in Fachgesellschaften
  • 2012: Deutsche Retinologische Gesellschaft (DRG)
  • 2010: Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO)
  • 2010: Deutsche Ophthalmologische Gesellschaf (DOG)
 
ncbi.nlm.nih.gov
Vollständige Publikationsliste von PD Prof. Dr. med. Kai Januschowski

Kontakt

Callcenter:
06897 / 574-1121

Notfallambulanz (Pforte, außerhalb der Callcenter-Sprechzeiten):
06897 / 574-0

Privatambulanz (Chefarzt-Sekretariat):
06897 / 574-1119

Adresse:
Augenklinik Sulzbach, An der Klinik 10
66280 Sulzbach

Anfahrt

Online-Terminvergabe Patienten

Kontakt

Chefarzt der Augenklinik

Chefarzt Prof. Dr. Peter Szurman

Prof. Dr. med. Peter Szurman
Chefarzt der Augenklinik
E-Mail
Kurzlebenslauf
Kontakt

 

Kontakt

So erreichen Sie uns:

Callcenter:
06897 / 574-1121

Notfallambulanz (Pforte, außerhalb der Callcenter-Sprechzeiten):
06897 / 574-0

Privatambulanz (Chefarzt-Sekretariat):
06897 / 574-1119

Adresse:
Augenklinik Sulzbach, An der Klinik 10
66280 Sulzbach

Anfahrt

Online-Terminvergabe Patienten

Kontakt

KTQ Zertifikat

Wussten Sie schon?

Unser hohes Maß an Qualität wurde uns als erster Klinik im Saarland offiziell zertifiziert. Das KTQ-Siegel steht für Patientenorientierung, geprüfte Qualität und Sicherheit.