Gemeinsam mit unseren ärztlichen Netzwerkpartnern und zahlreichen Krankenkassen haben wir einen Vertrag zur besonderen Versorgung nach § 140 a SGB V von Patienten mit Makulaerkrankungen geschlossen. Die Vorteile liegen dabei bei allen Partnern.

Wussten Sie schon?Ilka Sutor, Geschäftsführerin VISYOnet
„Wir haben viele Patienten, die auch im vierten Jahr ihrer Behandlung hochmotiviert dabei sind. Hier zeigt sich die gute Verschmelzung aus heimatnaher Versorgung und dem Abgleich mit den Vorgaben unserer Klinik in Sulzbach. Wir haben eine außerordentlich gute Compliance bei unseren Patienten, auf die wir stolz sind.“

- Ilka Sutor, Geschäftsführerin VISYOnet

 

Vorteile für Patienten

  • Wohnortnahe qualitätskontrollierte Versorgung insbesondere in ländlichen Regionen
  • Optimale Versorgung durch standardisierte, qualitätskontrollierte Behandlungspfade entsprechend der neuesten wissenschaftlichen Evidenz
  • Wissenschaftlich nachgewiesen bessere Seh-Ergebnisse bei gleichzeitig weniger IVOM-Eingriffen nach einem Jahr im Vergleich zur Regelversorgung
  • Durch die überwiegend wohnortnahe Versorgung steigt Ihre Motivation, die langfristig ausgelegte Behandlung entsprechend der ärztlichen Empfehlung zu meistern
  • Sie verringern notwendige stationäre Behandlungen durch die standardisierten Behandlungspfaden
  • Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten. Als unser Patient erhalten Sie die beste Behandlung deutlich über dem Standard der regulären Kassenleistung. Bitte fragen Sie die Details bei Ihrer Krankenkasse direkt an.

Vorteile für Ärzte

  • Umfassendes und verbindliches Schulungskonzept, das neben den Operateuren insbesondere das Training der wohnortnahen Augenärzte zur Verlaufskontrolle umfasst und damit weit über die bisherigen QS-Richtlinien und IVOM-Kurse der Berufsverbände hinausgeht
  • Gegenseitiger Datenaustausch über eine zertifizierte EDV-Portalplattform, um allen Netzwerkteilnehmern, auch in ländlichen Randbereichen, den Zugang zur notwendigen Spezialdiagnostik zu ermöglichen
  • Transparente EDV-gestützte Dokumentation des gesamten Behandlungsverlaufs
  • Vermeidung von Doppeluntersuchungen insbesondere dadurch, dass die EDV-Portalplattform erstmals den Datentransfer zwischen den unterschiedlichen Diagnostikgeräten erlaubt, so dass die Aufnahmen von unterschiedlichen Geräten an unterschiedlichen Orten erstmals vergleichbar sind
  • Standardisierter Behandlungsweg, der aktuell den Empfehlungen und den Leitlinien der Fachgesellschaften folgt. Beste Versorgung und beste Compliance patientenseitig, weil die Patienten optimal versorgt werden und weniger zum Arzt müssen als regulär

Kontakt

Callcenter:
06897 / 574-1121

E-Mail-Formular

Notfallambulanz (Pforte, außerhalb der Callcenter-Sprechzeiten):
06897 / 574-0

Privatambulanz (Chefarzt-Sekretariat):
06897 / 574-1119

Adresse:
Augenklinik Sulzbach, An der Klinik 10
66280 Sulzbach

Anfahrt

Kontakt

Chefarzt der Augenklinik

Chefarzt Prof. Dr. Peter Szurman
 

Prof. Dr. med. Peter Szurman
Chefarzt der Augenklinik
E-Mail
Kurzlebenslauf
Kontakt

 

Geschäftsführerin VISYOnet

Ilka Sutor

Ilka Sutor
E-Mail

 

Kontakt

So erreichen Sie uns:

Callcenter:
06897 / 574-1121

Notfallambulanz (Pforte, außerhalb der Callcenter-Sprechzeiten):
06897 / 574-0

Privatambulanz (Chefarzt-Sekretariat):
06897 / 574-1119

Adresse:
Augenklinik Sulzbach, An der Klinik 10
66280 Sulzbach

Anfahrt

Kontakt

KTQ Zertifikat

Wussten Sie schon?

Unser hohes Maß an Qualität wurde uns als erster Klinik im Saarland offiziell zertifiziert. Das KTQ-Siegel steht für Patientenorientierung, geprüfte Qualität und Sicherheit.